7 wunderbare Erkenntnisse aus Bodo Schäfers „Der Weg zur finanziellen Freiheit“

Bodo Schäfer – wer kennt ihn nicht? Kein Anderer hat das Denken über Geld in Deutschland so beeinflusst wie er. Mit 26 war er überheblich und dadurch pleite. Mit 30 nach eigenen Angaben finanziell frei.

In meinem Leben in der Selbstständigkeit habe ich selbst viele finanzielle Fehler gemacht. Dadurch habe ich viele interessante Erkenntnisse gesammelt. Deswegen habe ich mir erlaubt, meine Erfahrungen mit den Lehren des Großmeisters zu kombinieren.

Diese Zusammenfassung soll dir ein Wegweiser in die finanzielle Unabhängigkeit sein. Vielleicht sprechen wir uns ja in 7 Jahren und sind nicht nur um Erfahrung, sondern auch um ein Vermögen reicher! 

Ich wünsche dir viele Erkenntnisse aus dieser besonderen Zusammenfassung!

 

Erkenntnis 1: Vermeide Konsumschulden

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass diese dich fertig machen werden und als permanentes Problem in deinem Kopf herumschwirren. Deswegen ist es wichtig, dass du dir einmal ehrlich ein Bild der Situation machst. Erfasse alle deine Ausgaben und Schulden. Erstelle einen Budgetplan.

 

Kreditkarten und Dispo sind dein finanzielles Grab

Eine ganz fiese Falle sind Kreditkarten. Ich selbst habe meine Kreditkarten schon vor langer Zeit abgeschafft, weil diese ständig zur finanziellen Disziplinlosigkeit verleiten. Setze stattdessen auf Debitkarten. Diese haben die selben praktischen Funktionen und greifen nur auf dein verfügbares Guthaben auf dem Konto zu.

Eine weitere Falle sind Dispokredite, die unmenschlich hohe Zinsen verlangen, die nicht sein müssen. Gerade in der heutigen Nullzinszeit ist es ratsam, diese Kredite durch einen günstigen anderen Kredit zu bereinigen und den Dispo anschließend zu kündigen. Sonst kommst du direkt wieder in die Spirale.

 

Mit intelligenten Fragen aus der Schuldenspirale

Falls dir jemand Geld schuldet, bemühe dich darum, diese Schulden möglichst zügig einzutreiben.

Überlege bei jeder Ausgabe, ob diese wirklich nötig ist. Stelle dir Fragen, wie: Werde ich durch diese Investition effektiver? Bringt mir diese Investition langfristig mehr Geld ein? Wenn nicht, sei diszipliniert und verzichte.

Ich weiß, das klingt hart, geht aber deutlich einfacher mit zwei Regeln: Bei kleinen Anschaffungen warte mindestens 10 Minuten, ob du kaufst. Bei größeren Käufen warte mindestens 30 Tage. Du wirst feststellen, dass du so manches dann gar nicht mehr willst.

Weiterhin ist es extrem wichtig, dass du ehrlich mit dir selbst bist und niemand anderem die Schuld an deinen Schulden gibst. Nur du hast dich in diese Spirale hineinmanövriert, weil genau einer für dein Leben verantwortlich ist: Du!

 

Mit der 50/50 Regel trotz Schulden ein Vermögen aufbauen

Beim Abbau der Schulden rät dir Bodo Schäfer zur 50/50 Regel. Was meint er damit? Von dem Geld, das du erübrigen kannst, solltest du 50% in die Tilgung der Schulden und die anderen 50% in den Aufbau von Vermögen stecken. So baust du dir im Kopf das Selbstbewusstsein auf, Vermögen anhäufen zu können. Dieser Trick wird glaube ich viel zu häufig unterschätzt, denn er ist einfach, aber genial.

Wie du deine Schulden tilgst, ohne dass sie dich erdrücken, werde ich nochmal in einem anderen Artikel erklären. So viel sei gesagt: Einige dich mit allen deinen Gläubigern auf eine feste Rückzahlungsrate, so kannst du bequem deine Schulden bezahlen, ohne ständig neue Löcher stopfen zu müssen. 

Kleines Beispiel zur 50/50 Regel: Du hast 20.000€ Schulden und ein Netto-Einkommen von 2.000€. Durch das konsequente Streichen von sinnlosen Daueraufträgen stehen dir 400€ zur Verfügung. So kannst du mit deinen Gläubigern aushandeln, dass du ihnen ihre Forderungen in Raten von insgesamt 200€ pro Monat zurückzahlst. Die restlichen 200€ steckst du in ETFs. So kannst du entspannt deine Schulden tilgen und gleichzeitig Vermögen aufbauen. Nehmen wir an, dass dein Einkommen nur gleich bleibt und es keine Wertsteigerung gibt, hast du in 8 Jahren statt 20.000€ Schulden ein Vermögen von 20.000€. Genial oder?

P.S. Ich glaube an dich, dass du dein Einkommen viel schneller steigerst und die Raten deutlich schneller tilgst! Werde mit der Zeit ein Problemlöser und ziehe deine Motivation aus dieser Kreativität!

 

Erkenntnis 2: Erhöhe dein Einkommen

Dein aktuelles Salär ist das Resultat deiner vergangenen Entscheidungen. Du verdienst immer genau das, was du an Wert deiner Firma oder deinen Kunden bringst. Das bedeutet, wenn du eine Gehaltserhöhung willst, dann musst du sie dir verdienen.

Bodo Schäfer hebt  dabei die Bedeutung von Schnelligkeit hervor. Erledige alles so schnell wie möglich, erhöhe deine Schlagzahl und habe keine Angst vor Fehlern. Denn je schneller du arbeitest, desto mehr lehrreiche Fehler machst du. Aber gleichzeitig auch deutlich mehr richtige, wegweisende Dinge. Wenn du nur bei der Hälfte deiner Entscheidungen richtig liegst, wirst du laut Bodo Schäfer reich.

Versuche dich dabei in Verantwortung zu üben und hebe dich in punkto Wissen und Engagement ab. Positioniere dich als unentbehrlicher Experte. Und bedenke, dass auch wenn du das Tempo anziehst, die Million nicht über Nacht kommt und du Ausdauer brauchst.

 

Erkenntnis 3: Spare

Mit Geoarbitrage gut leben und trotzdem sparen

Die Kunst ist es, mehr einzunehmen als man ausgibt. Seit ich meine Ausgaben mit Geoarbitrage auf ein Minimum reduziert habe, kann ich gar nicht anders, als Geld beiseite zu schaffen. Geoarbitrage bedeutet, dass du ein Einkommen nach westlichem Standard beziehst, aber in einem günstigen Land wie z.B. Thailand lebst. Also wenn dein Business 5.000€ abwirft, reichen dir 1.000€ zum Leben und du kannst 4.000€ wegsparen und reinvestieren. In Deutschland ist die Verlockung groß, Besitz anzuhäufen, was die Fixkosten unweigerlich hebt und so kommt man ganz schnell zu 3.000€ und mehr zum Ausgeben. 

Ein Artikel, der dich weiterbringt:

Leben wie ein Millionär ohne Millionär zu sein – Das Geheimnis von Geoarbitrage

 

Automatisierung ist das Zauberwort

Bodo Schäfer sagt, dass man dahin kommen sollte, mindestens 50% des Einkommens wegzusparen. Richte dazu einen Dauerauftrag auf ein separates Konto ein. Wichtig ist hier die Automatisierung, wie ich dir aus eigener Erfahrung sagen kann. Wenn du selbst die Beträge überweist, wird es ganz schwer mit dem Vermögensaufbau, das kannst du mir glauben. Die Grundlage von Reichtum und Erfolg ist es, sich Systeme zu schaffen, welche die eigene Disziplinlosigkeit nicht austricksen können.

Wichtig ist auch, dass die Einzahlung immer am Anfang des Monats erfolgt, weil am Ende des Monats meistens die Undiszipliniertheit gesiegt hat. 

Und es macht einen Heidenspaß, das Konto automatisch wachsen zu sehen. 

Automatisches Sparen bewirkt wie von Zauberhand, dass du dich an diese Verhaltensweise gewöhnst. Deswegen macht es unbedingt Sinn, auch mit Kleinstbeträgen von 25€ anzufangen. Hauptsache man schleift sich den permanenten Vermögenszuwachs ins Bewusstsein.

Überprüfe regelmäßig deine Kosten, um ja keinen Cent zu verschwenden. 

Erhöhe deinen Lebensstandard höchstens zur gleichen Prozentzahl wie sich dein Einkommen erhöht. Denn so kannst du deine Sparraten stetig erhöhen und verfällst nicht der Undiszipliniertheit. Dazu ein Beispiel:

Einkommen  Lebenshaltungskosten Prozentuale Erhöhung Sparrate
3.000 1.500 0 1.500
4.000 2000 33% 2.000
5.000 2.500 25% 2.500

Wenn du gut bist, erhöhst du die Lebenshaltungskosten gar nicht. Dann hättest du bei 5.000€ Einkommen eine Sparrate von 3.500€ im Monat!

 

Erkenntnis 4: Setze auf die Kraft des Zinseszinses

Wir leben im System des Kapitalismus. Manch einer lehnt ihn ab und reibt sich an ihm auf. Wenn du aber schlau bist, nutzt du ihn für dich und lässt Kapital und Investitionen für dich arbeiten. Beginne dabei so früh wie möglich, Geld zu sparen, das du dir verzinsen lässt.

Je eher du beginnst, desto krasser werden die Ergebnisse, wie du auf diesem Screenshot von Zinsen-Berechnen.de sehen kannst.

Die 10 Jahre Unterschied machen fast das Doppelte an Endkapital aus! Den Zinseszins kannst du auch leicht selbst errechnen. Dazu musst du einfach nur die Zahl 72 durch den Zinssatz teilen und du erhältst die Anzahl der Jahre, die du für die Verdopplung deines Kapitals benötigst.

 

Selbstrecherche oder Berater?

Bodo Schäfer meint, dass man sich gute Berater leisten soll, denn diese können die Kosten für ihre Beratung um ein Vielfaches wieder reinholen. Ich erlaube mir hier den Hinweis, dass das Buch in Zeiten vor dem Siegeszug von YouTube und selbsternannten Coaches geschrieben wurde. Es ist zwar umso leichter, sich das Wissen anzueignen, aber auch umso schwerer einen Berater zu finden, der wirklich weiß, was er dir erzählt. Ich bin der Meinung, dass es für den Start unabdinglich ist, dass du dir so viele Infos wie möglich selbst aneignest. Ziehe parallel dazu reiche Menschen in dein Netzwerk und wenn der Tag gekommen ist, hast du die Auswahl an Top-Beratern in deinem Netzwerk. 

Ein Artikel, der dich weiterbringt:

Warum du bei den meisten Altersvorsorgeprodukten abgezockt wirst

 

Erkenntnis 5: Investiere in Aktien und Fonds

Willst du in Aktien investieren, musst du laut Bodo Schäfer folgende Voraussetzungen erfüllen: Du brauchst ausreichend Bargeld, Zeit, Disziplin, Spaß an der Materie und finanzielle Sicherheit. Hast du alle diese Voraussetzungen? Ich auch nicht.

Deswegen investiere ich in ETFs. Mit ETFs investierst du bequem in einen Index wie z.B. den DAX. Das bedeutet, du kaufst kostengünstig alle Aktien, die im DAX enthalten sind. Im DAX sind es die 30 größten deutschen Unternehmen. Willst du das Risiko noch breiter streuen, kannst du dir einen ETF auf den MSCI World kaufen. Dieser beinhaltet die 1.600 größten Unternehmen der Welt. Wenn der Markt steigt, steigen deine ETFs mit. Wenn der Markt fällt, fallen deine ETFs mit. Das ist aber kein Problem, denn langfristig geht es immer nach oben. Deswegen ist  mein Anlagehorizont auch länger als 10 Jahre. 

Hier auf dem Screenshot von Boerse.de kannst du die Entwicklung des DAX seit 1959 betrachten. Langfristig geht es also immer nach oben.

Anmerkung: Den DAX gibt es offiziell erst seit 1988, die Wertentwicklung wurde zurückgerechnet.

Wenn du mehr zum Thema ETFs wissen möchtest, empfehle ich dir den YouTube Kanal und Blog von Bastian Glasser:

Talerbox 

 

Erkenntnis 6: Suche dir einen Coach

Modelling of Excellence – ahme bewusst eine Person nach, die die Fähigkeiten hat, die du haben möchtest. Das geht am besten mit einem Coach bzw. Mentor. Denn als Mensch ist man von Grund auf faul und muss immer wieder geschubst werden, um zu wachsen. Deswegen ist es immer sehr wertvoll jemanden zu haben, von dem man lernen kann.

Jemand, der einem neue Perspektiven und Horizonte eröffnet. Jemand der dich unterstützt, wenn du ans Aufgeben denkst.

Als digitaler Nomade, der permanent auf Reisen ist, kannst du bequem per Videochat Kontakt halten mit deinem Coach. Oder du suchst dir gezielt in den sozialen Medien  bekannte Größen der Szene und lädst sie auf einen Drink ein, wenn ihr gerade in der selben Stadt seid. Ich persönlich werde mich demnächst gezielt mit amerikanischen Nomaden austauschen , da die Amis uns businessmäßig deutlich voraus sind. 

Bilde dir ein hochqualitatives Netzwerk aus positiven, erfolgreichen Menschen. Bodo Schäfer gibt zusätzlich noch den Tipp, dass du jeden Menschen fragen sollst, wer die erfolgreichste Person ist, die sie kennen. Bitte deinen Kontakt, euch zusammenzubringen. 

Und was besonders wichtig ist: Gib deinem Netzwerk etwas zurück, indem du deine Erkenntnisse weitergibst. Halte keine Informationen zurück. Die Welt ist groß genug, hier wird dir keiner ernsthaft zum Konkurrenten, wenn du ihm Tricks verrätst. Ich habe gehört, ein Blog soll sich ganz gut dazu  eignen, seine Erkenntnisse weiterzugeben 🙂

Bücher, die dir helfen, neue Menschen kennenzulernen:

 

 

 

Erkenntnis 7: Teile dein Glück mit anderen Menschen

Uns geht es gut in Deutschland. Schenken macht glücklich. Es gibt dir das Gefühl, ein Leben mit Sinn zu führen. Es muss nicht viel sein. Ich nutze z.B. die App “Sharethemeal”, mit der ich für nur 40ct einem Kind in der dritten Welt sein Essen für einen Tag bezahlen kann. Je größer dein Wohlstand wird, desto mehr kannst du dann natürlich auch spenden. 

Mein Test von ShareTheMeal

Mit nur 40ct ein Kind in der dritten Welt glücklich machen – ShareTheMeal im Test

Lass uns die Welt gemeinsam zu einem besseren Ort machen!

Die Welt ist ein besserer Ort, wenn jeder Bodo Schäfers Credo “Jeder hat das Geburtsrecht auf Wohlstand” umsetzen kann. Deswegen würde ich mich freuen, wenn du fleißig diesen Artikel teilst, damit jeder deiner Freunde damit anfangen kann, sich ein Vermögen aufzubauen.

Was du aus Bodo Schäfers „Der Weg zur finanziellen Freiheit“ für dich mitnehmen kannst:

  • Gehe ehrlich mit deiner finanziellen Situation ins Gericht
  • Baue so schnell wie Möglich deine Schulden ab
  • Mit Engagement kommt auch höheres Einkommen
  • Nur wer mehr einnimmt, als er ausgibt, kann sparen
  • Automatisierung ist der Schlüssel zur Disziplin
  • Investiere in ETFs und lasse sie 40 Jahre lang wachsen
  • Suche dir jemanden, der dir hilft, zu wachsen
  • Glück ist das einzige, das mehr wird, wenn man es teilt

Ein Video zum Thema, das dich weiterbringt:

Viele Grüße

Dein Constantin

>